MEDIZINISCHE TRAININGSTHERAPIE

Die Medizinische Trainingstherapie (MTT) ist eine aktive Therapie. Die Erkenntnisse der modernen Trainingswissenschaften werden genutzt, um mit speziellen Trainingsgeräten eine Leitungsverbesserung zu erzielen. Der Genesungsverlauf bei Erkrankungen oder Verletzungen wird daher optimal unterstützt. Diese Therapiemethode wird unter physiotherapeutischer Anleitung durchgeführt und benötigt eine ärztliche Verordnung.

Auf ärztliche Verordnung hin wird MTT von der Grundversicherung bezahlt und eignet sich als Ergänzung oder Begleitung zur Einzeltherapie. Ihr persönliches Übungsprogramm, mit exakt auf Sie abgestimmte Übungen, wird von unseren Therapeuten zusammengestellt.

 

Diese helfen Ihnen auch bei der korrekten Einstellung und Ausführung während des Trainings.

Die Mitarbeit der Patienten und das selbstständige Training tragen massgeblich zum Therapieerfolg bei. Unzählige Studien bestätigen den positiven Effekt der medizinischen Trainingstherapie. Vor allem auf langfristige Sicht können so die grössten Erfolge für Ihre Gesundheit erzielt werden.

Egal ob zum Muskelaufbau, zur Rehabilitation nach einer Verletzung oder zur Vorbeugung- vor allem auf lange Sicht profitieren Sie von der aktiven Fortführung der Therapie.

Die medizinische Trainingstherapie wird vom Arzt verordnet. Liegt keine Verordnung vor und findet der Therapeut in Ihrem Fall die Medizinische Trainingstherapie sinnvoll, wird er Sie darauf hinweisen oder dies mit Ihrem Arzt besprechen. Nach einer Einführung werden die Fortschritte bei regelmässigen Kontrollen mit dem Therapeuten überprüft und gegebenenfalls das Trainingsprogramm angepasst.

Je nach Verordnung und Kostengutsprache der Krankenkasse, können Sie ein, zwei oder drei Monate trainieren. Nach Beenden der medizinischen Trainingstherapie können Sie ihr Programm zum Beispiel mit einem  unserem Fitnessabo weiterführen.

Mit einer ärztlichen Verordnung übernimmt die Grundversicherung die Kosten für MTT.

UNSERE PRAXIS

© 2020 by Googplace GmbH, Brügg